17. Dezember 2015

Anlässlich des Internationalen Tages von Gewalt gegen SexarbeiterInnen hat TAMPEP International Foundation, ein seit 1993 bestehendes, in 28 europäischen Ländern aktives Netzwerk, das die Situation von SexarbeiterInnen beobachtet und konkrete Lösungen erarbeitete, um diesen mehr Zugang zu Rechten und Beratungsangeboten zu eröffnen und ihnen eine Stimme zu geben, Stellung genommen zur neueren, besorgniserregenden Entwicklung in vielen Ländern und dem Druck von ProstitutionsgegnerInnen.

Wir haben uns den Forderungen angeschlossen, z. B. „die Kriminalisierung von Sexarbeit und das Schwedische Modell zu bekämpfen“… „ und allen Sexarbieter_innen in Europa die Inanspruchnahme ihrer Menschenrechte zu ermöglichen.“

Download: Tampep Papier Dez. 2015 [878 KB] Download: Liste der UnterzeichnerInnen [210 KB]