02. August 2015

Der Referentenentwurf des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend "Entwurf eines Gesetzes zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen" liegt vor.
Damit liegt das über Monate/Jahre geplante, kontrovers diskutierte, äußerst umstrittenes Gesetzeswerk vor, das vielfältig gegen Recht und Gesetz verstößt - auf Kosten der Rechte von SexarbeiterInnen, BordellbetreiberInnen, der Kunden - und auf Kosten unser aller Freiheiten.

Referentenentwurf-Prostitutionsschutzgesetz [683 KB]